Sicherheit – Wanna Cry

Liebe Frauen,

auf dem letzten Stammtisch hatte ich euch einen kleinen „Vortrag“ gehalten wegen „Sicherheit im Internet“. Dass das Thema hochaktuell ist, das ist mir bekannt, dass aber ganz hochaktuell durch diese neue Bedrohung  Wanna Cry die ganze Welt bedroht wird, das wusste ich zu diesem Zeitpunkt nicht.

Erst im Rahmen unseres Stammtisches am 13. Mai 2017 haben wir Artikel gelesen über diese neue Internet-Bedrohung „Wanna Cry“

Microsoft Windows XP / Vista /7

Betroffen waren vor allem  Computer mit den Betriebssystemen Microsoft Windows XP und Vista. Betroffen waren auch Computer mit dem Betriebssystem Windows 7, deren Windows 7 noch KEINE neuen Updates erhalten hatten… NICHT betroffen waren momentan alle Microsoft Windows 10-Computer.

Wie schützen?

Ihr könnt euch schützen, indem ihr:

  • bitte KEINE Computer mehr benutzt mit den Betriebssystemen Microsoft Windows XP und Vista! Klar könnt ihr diese weiterhin als Schreibmaschine oder zum Bearbeiten vieler anderer Dinge benutzen, aber Ihr dürft diese NICHT mehr ins INTERNET bringen…, weil: Diese werden von Hackern entweder als „Werkzeug“ missbraucht, als „Virenschleudern“ benutzt und/oder diese Computer werden verseucht. Wenn ihr dazu noch ein eMail-Programm benutzt und eMails verschickt – wahrscheinlich in diesem Fall mit vielen Viren, Würmern und solches Zeug…
  • haltet euer Betriebssystem IMMER AKTUELL. Macht alle „Updates“ = Aktualisierungen mit!
  • haltet auch eure Smartphones und Tablets aktuell, aktualisiert eure Android– und iOS-Betriebssysteme!
  • auch alle Apps auf euren Smartphones und Tablets sollten immer aktuell sein!
  • wenn ihr im Internet surft, dann schaut bitte genau hin, auf welchen Seiten ihr euch bewegt. Seid wachsam! Egal, ob ihr mit dem Computer, Handy oder Tablet unterwegs seid.
  • wenn ihr eMails öffnet, schaut genau hin! Öffnet KEINE Anhänge von unbekannten Absendern! Wenn ich KEIN Konto bei dem Absender habe, sich aber in dieser Mail auch noch ein Anhang befindet (zu erkennen an der Büroklammer) dann LÖSCHT diese Mail UNGELESEN aus eurem Briefkasten (Mailbox) befindet, öffnet diese NICHT und schon gar nicht den Anhang!

Wanna Cry…

… hat alle Computer, die diese Viren-Software (Ransomware) erreichen konnte, „verschlüsselt“. Das bedeutet, dass alles, was sich auf dem Computer befindet, nicht mehr zu lesen ist, alle Daten – ob Fotos, Musik, Text-Dateien, Tabellen etc. – sind „Hieroglyphen“ geworden.

Es wird dir von den Hackern versprochen, wenn du so und so viele Bitcoins (Internet-Währung) zahlst, dann erhältst du einen „Schlüssel“, mit dem du deine Daten wieder lesbar machen, also entschlüsseln kannst – wer’s glaubt…

Datensicherung

Das allerwichtigste, was du machen kannst, ist eine regelmäßige Datensicherung! Das bedeutet, du besorgst dir eine externe Festplatte (1 TB für ca. 60 €) und kopierst deine Fotos und Dokumente auf diese Festplatte. Das Betriebssystem kann immer (auch online) kostenlos geholt und neu installiert werden.

Deine Fotos, Musik, Texte und alle Dokumente wären in diesem Falle unwiederbringlich weg!

Fazit / Schlussbemerkung

Es sollte uns allen klar sein, dass Datensicherheit kostet: Geld für eine (neue) Festplatte -oder besser 2- und vor allem: ZEIT. Du musst dir die Zeit nehmen für Datensicherungen. Doch dann kann dir nicht mehr viel passieren – deine Daten sind gesichert und auch ein Wanna Cry kann Ihnen nichts anhaben, wenn du diese nicht an einen bereits verseuchten Computer anschließt… du kannst dann viel gelassener mit Internet-Bedrohungen umgehen 🙂

 

Über astrid

Astrid ist Administratorin dieser Website - sie ist IT-Dozentin und arbeitet im IT-Support bei den obersten Bundesbehörden... Mehr über sie: http://astrid-unglaube.de
Dieser Beitrag wurde unter FCSt abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.