4. Tag

28. Januar 2017 – 4. Tag

Heute war das Thema immer noch „Ordner und Dateien“. Wir hatten eine oder mehrere Text-Dateien mit dem kleinen Textverarbeitungsprogramm WordPad erstellt (Tastaturbelegung) und speicherten diese Datei oder Dateien in Ordner ab.

Leider haben wir es zeitlich nicht mehr geschafft, diese Dateien auf einen USB-Stick oder auf eine externe Festplatte zu speichern (Stichwort: Datensicherung!)..

WordPad ist ein kleines abgespecktes Textprogramm, was uns Microsoft mit dem Betriebssystem zusammen schenkt. Das ist auf jedem Windows-Computer im Ordner „Zubehör“ zu finden.

Mithilfe von WordPad haben wir einmal die Tastatur „durchgearbeitet“.

Tastatur eines Laptops

Die Belegungen aller Tasten:

Erstbelegung

Als erstes haben wir die sogenannte Erstbelegung. Das sind die Tasten, die wir ohne weitere Tasten drücken: 1-0, ß, der Akzent aigu (nur über dem e) und die restlichen Tasten qwertz mit den Tasten +#<,.-   Das Zeichen # nennt sich Hashtag, ist beispielsweise das Zeichen für Twitter…

Zweitbelegung

Dann folgt die Zweitbelegung der Tastatur: Diese erhalten wir, wenn wir die Shift-Taste gedrückthalten und dann die jeweilige Taste einmal drücken: Sonderzeichen ! Bis ˋ Akzent grave und dann die Großbuchstaben und weitere Sonderzeichen *‘>;:_

Shift-Taste: diese gibt es 2x. Das ist die mit dem Pfeil nach oben zeigend, auch Großschreibtaste genannt.

Drittbelegung

Die Drittbelegung der Tastatur wird aktiviert über die Taste <AltGr> oder mit Hilfe der beiden Tasten <Strg> und <Alt>:Hier erhalten wir die Sonderzeichen, also die Tasten mit einem dritten Zeichen auf der Tastatur wie hoch2 und hoch3 und €, @ ~ ^und die Klammern [ ] { }

…und mehr

Es gibt auch Laptops mit einer 4.-Belegung, doch das ist nicht unbedingt üblich. Ansonsten haben wir viele Tasten, die auch über die <FN>-Taste aktiviert werden können. Anfangs waren es immer der Taschenrechner, der mit den FN-Taste aktiviert werden konnte. Da sind zum Beispiel die Zahlen des Rechners -aus Platzgründen- in die „normale“ Tastatur integriert worden.

Funktionstasten

Wie es der Name „Funktion“ bereits aussagt, sind diese Tasten F1 bis F12 mit einer Funktion hinterlegt – abhängig davon, welches Programm gerade aktiv ist.

F1 ist beispielsweise fast immer die „Hilfe“…

… ich beschreibe din Funktionen hier nicht weiter.

Über astrid

Astrid ist Administratorin dieser Website - sie ist IT-Dozentin und arbeitet im IT-Support bei den obersten Bundesbehörden... Mehr über sie: http://astrid-unglaube.de
Dieser Beitrag wurde unter FCSt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.