Festplatte

Die eingebaute Festplatte eines Computers hat immer den Laufwerksbuchstaben C:.

Ein Laufwerk ist eine in einem Computer fest eingebaute Festplatte, ein Diskettenlaufwerk, eine externe Festplatte oder auch USB-Sticks. All das sind  „Laufwerke“.

Die Verabredung in der Computerwelt ist, dass die fest eingebaute Festplatte eines Computers immer den Laufwerksbuchstaben „C“ hat. Der Doppelpunkt dahinter bedeutet einfach, es handelt sich um ein Laufwerk.

Die Buchstaben A: und B: sind (noch) reserviert für Diskettenlaufwerke. Es gab ein A:-Laufwerk für 3,5″-Diskettenlaufwerke und ein B:-Laufwerk für 5 1/4″ Diskettenlaufwerke. Die Größe 3,5″ und 5 1/4″ beziehen sich auf die physikalische Göße der Disketten (gerechnet in “ = Zoll). Diskettenlaufwerke gibt es auch heute noch, sie können über einen sogenannten USB-Anschluss an einen Laptop angeschlossen werden – und erhalten dann ganz automatisch den Buchstaben A:. B:-Laufwerke sind nicht mehr üblich. Unterscheiden tun sich diese Laufwerke in der Größe der Disketten aber vor allem in der Speicherlkapazität. Dazu später mehr beim Thema „Bits und Bytes“.

Wenn an einem Computer zum Beispiel eine externe Festplatte angeschlossen wird, bekommt diese externe Festplatte vom Betriebssystem einfach den nächsten freien Buchstaben z.B. D: zugewiesen.

Gibt es aber bereits ein D:-Laufwerk, zum Beispiel ein DVD-Laufwerk, dann erhält die externe Festplatte den nächsten freien Buchstaben, das wäre dann E:. Auch dazu später noch mehr.

Die Laufwerke, deren Buchstaben und auch die Größe der Laufwerke kann über das Programm „Windows Explorer“ gesehen werden.

Über astrid

Astrid ist Administratorin dieser Website - sie ist IT-Dozentin und arbeitet im IT-Support bei den obersten Bundesbehörden... Mehr über sie: http://astrid-unglaube.de
Dieser Beitrag wurde unter Unterricht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.